HTMLWorld - HTML, CSS, JavaScript, PHP, Java, Flash und vieles mehrHTMLWorld:   Home | Impressum |
 

 
 

Anzeige 
 
               Forum
 
 
HTMLWorld » WMLScript » Funktionen

WMLScript: Funktionen

von Michael Stöckel

Funktionen sind allgemein eine Zusammenfassung von Kommandos unter einem bestimmten Namen. Wenn diese Funktion dann aufgerufen wird, werden diese Kommandos ausgeführt. In seltenen Fällen besitzt eine Funktion nur ein einziges Kommando. Im Normalfall können Funktionen nur innerhalb einer wmls-Datei (= Compilation Unit) aufgerufen werden.

Anzeige

Der Aufbau einer Funktion besitzt ein allgemeines Schema:

function funktionsname()
{
  Kommando(s);
}

Hinter dem Funktionsnamen müssen immer Klammern mit angegeben werden.

Parameter  nach oben

In den Klammern hinter dem Funktionsnamen werden die Parameter definiert, die an eine Funktion übergeben wurden. Wenn es mehrere Parameter sind, werden diese durch ein Komma getrennt. Beispiel:

function funktionsname(a,b,c)
{
  Kommando(a);
}

Innerhalb der Funktion können auf die Parameter wie auf Variablen zugegriffen werden. Die Angabe der Parameter neben dem Funktionsnamen reicht vollkommen aus. Eine zusätzliche Deklaration mit var ist nicht notwendig.

Schlüsselwort extern  nach oben

Wenn bei der Definition einer Funktion das Schlüsselwort extern mit angegeben wird, kann diese Funktion auch von einer anderen Datei aufgerufen werden. Dabei kann es sich um eine weitere wmls- oder um eine wml-Datei handeln. Beispiel:

extern function funktionsname(a,b,c)
{
  Kommando(a);
}

Schlüsselwort return  nach oben

Es gibt die Möglichkeit, dass eine Funktion bestimmte immer wiederkehrende Aufgaben ausführt. Das Resultat ist dann für weitere Ausführung des Skriptes notwendig. Um den Quellcode zu vereinfachen, kann eine Funktion definiert werden, die diese Aufgabe(n) ausführt und die nur die benötigten Parameter übergeben bekommt. Mit dem Schlüsselwort return wird das Ergebnis wieder an das Skript zurückgegeben. Beispiel:

function funktionsname()
{
 var a = 23;
 var b = 25;
 var result = a + b;

 return result;
}

Aufruf von Funktionen außerhalb der Compilation Unit  nach oben

Wenn von einer Funktion einer bestimmten Compilation Unit eine Funktion einer anderen wmls-Datei aufgerufen werden soll, stellt WMLScript das "use URL"-Kommando zur Verfügung. Damit wird ein Alias für die externe URL angelegt und die benötigte Funktion in dieser URL kann einfacher aufgerufen werden. Beispiel:

// in Datei test1.wmls:

use URL testaufruf "http://www.google.de/wml/test2.wmls"

function test1()
{
 var resultat = testaufruf#rechnung(1,2);
}



// in Datei test2.wmls:

extern function rechnung(a,b)
{
 var result = a+b;
 return result;
}



« zurück weiter »
Bewerten

 

WMLScript

.Autor:Jan Winkler.
. Bewertung:
WMLScript: Funktionen HTMLWorld
(5/5 bei 1 Votes)
.
. Community: 754 Beiträge im WMLScript Forum .

Navigation

html-Datei in Container nachladen von Piwi
blättern navigation - nicht alle seitenzahlen zeigen von Powell
XML-Datei per Javascript ver- und entschlüsseln?! von Nupsi
getElementById/innerHTML von duff_beer
Brauche dringend Hilfe/Gallery2.3 von Harburger1887
Window Open von javahack
Musik nach bestimmter Zeit abspielen von InsaYn
Merlin erscheint nicht auf der Website von Moijto
Bräuchte Hilfe von jemanden der sich auskennt ;-) von ladehf
Re: php Style über javascript laden nur wie? von TBT
Bannerwechsel mit mehreren Bannern und per Klick von katha126
HTML Referer ändern von nhs
JavaScript Weiterleitung von xmen
Zeitgesteuertes und zufälliges laden verschiedener index.php von Brainflame
Dynamisch erstellten (mit PHP) Checkboxen mit jQuery/AJAX au von Kyfe

zum WMLScript Forum »


 
     
 

Anzeige