HTMLWorld - HTML, CSS, JavaScript, PHP, Java, Flash und vieles mehrHTMLWorld:   Home | Impressum |
 

 
 

Anzeige 
 
               Forum
 
 
HTMLWorld » Microsoft Expression Web » Praktische Bearbeitungs- und weitere Funktionen

Microsoft Expression Web: Praktische Bearbeitungs- und weitere Funktionen

von Christine Schonschek

Mit den unterschiedlichen Bearbeitungs-, Berichts- und weiteren Funktionen lassen sich Websites mit Microsoft Expression Web beinahe ebenso bequem bearbeiten, wie mit einem Content Management System (CMS). Die Seitenkodierung und Sprache kann für eine Seite oder Website festgelegt werden. Eine Überarbeitung wird sowohl durch die Rechtschreibprüfung als auch durch Suchen & Ersetzen Funktion erleichtert. Fehlerhafte Hyperlinks können schnell korrigiert werden.

Anzeige

Seitenkodierung, Spracheinstellung und Rechtschreibprüfung  nach oben

Seitenkodierung

Mit der Standardseitenkodierung können Sie die Seitenkodierung für eine neue, in der Website erstellte Seite, festlegen. Um die Standardseitenkodierung einzustellen, aktivieren Sie über das Menü Website -> Websiteeinstellungen. In dem Dialogfenster "Websiteeinstellungen" wählen Sie nun das Register "Sprache". Darin können Sie die Standardseitenkodierung einstellen. Um zu verhindern, dass Microsoft Expression Web abprüft, ob die Codierung mit den Tastatureinstellungen übereinstimmt, sollten Sie die Checkbox "Beim Festlegen der Codierung für neue Seiten Tastatureinstellung ignorieren" aktivieren.

Spracheinstellung

Wenn Sie eine Standardsprache für eine Website einstellen wollen, dann öffnen die entsprechende Website und dann über das Menü den Befehl Extras -> Seiteneditieroptionen. Wählen Sie nun in der Registerkarte "Allgemein" über das Dropdown-Menü "Standardsprache für Seite" die gewünschte Sprache aus und bestätigen Sie mit einem Klick auf "OK".
Es ist aber auch möglich, nur für eine einzelne Webseite, eine Standardsprache einzustellen. Dies ist vor allem dann sinnvoll, wenn Sie einen international verfügbaren Internetauftritt mit verschiedenen Sprachen erstellen wollen. Dann können Sie einzelnen Dokumenten jeweils eine eigene Sprache zuweisen. Um nun für eine einzelne Webpage eine Standsprache festzulegen, öffnen Sie dieses Dokument und aktivieren in der Entwurfs- oder Codeansicht über das Menü Datei -> Eigenschaften. In dem Dialogfenster "Seiteneigenschaften" aktivieren Sie die Registerkarte "Sprache" und wählen dann in der Dropdown-Liste "Aktuelles Dokument markieren als" die gewünschte Sprache, zum Beispiel Deutsch, aus. Im Quellcode wird dann diese Zeile eingefügt:

<meta http-equiv="Content-Language" content="de" />

Neben der Einstellung einer Standardsprache für eine komplette Website oder eine einzelne Webseite haben Sie auch die Möglichkeit für einen ausgewählten Textabschnitt eine Standardsprache festzulegen. Um eine Standardsprache einem bestimmten Textabschnitt zuzuweisen, markieren Sie in der Entwurfs- oder Codeansicht den entsprechenden Text und führen den Menübefehl Extras -> Sprache festlegen aus. Im Dialogfenster "Sprache festlegen" können Sie dann die gewünschte Sprache auswählen. Im HTML-Code steht dann vor diesem Textabschnitt der Tag <span lang="de">.

Rechtschreibprüfung

Das Programm ermöglicht, dass die Rechtschreibüberprüfung auf einer oder mehreren Seiten vorgenommen werden kann. Um die Rechtschreibung auf einer einzelnen Seite zu überprüfen können Sie entweder in der Standardsymbolleiste auf das Icon Rechtschreibüberprüfung klicken. Sollte die Standardsymbolleiste nicht offen sein, dann können Sie diese in der Menüzeile über Ansicht -> Symbolleisten -> Standard öffnen.

Rechtschreibprüfung im Programm
Darstellung: Rechtschreibprüfung im Programm

Alternativ können Sie auch über die Menüzeile Extras -> Rechtschreibung -> Rechtschreibung oder mit einem Tastendruck auf die F7-Taste die Rechtschreibung öffnen.
Wenn Sie eine komplette Website auf Rechtschreibfehler hin überprüfen wollen, dann öffnen Sie diese Website und gehen ebenso vor wie bei der Rechtschreibprüfung für eine einzelne Seite. Es öffnet sich ein Dialogfenster in dem Sie auswählen können, ob Sie die komplette Website oder einzelne markierte Seite(n) korrigieren wollen. Aktivieren Sie den Radiobutton "Gesamte Website" und klicken auf "Beginnen". Das Programm erstellt dann eine Liste aller Dateien in denen Korrekturen vorgenommen werden sollen. Über einen Doppelklick auf eine dieser angezeigten Seiten öffnet sich diese zusammen mit der Rechtschreibüberprüfung. Genau wie in einem Textverarbeitungsprogramm können Sie die Rechtschreibkorrektur durchführen.
Um mehrere Dokumente innerhalb einer Website auf Rechtschreibfehler zu überprüfen, öffnen Sie die Website und markieren zusammenhängende Ordner oder Dokumente mit der gedrückt gehaltenen Umschalttaste und dem Mauszeiger oder nicht zusammenhängende Ordner oder Dokumente mit gedrückt gehaltener Strg-Taste und der Maus. Anschließend können Sie auf die F7-Taste drücken. Um die Rechtschreibprüfung zu öffnen, aktivieren den Radiobutton "Ausgewählte Seite(n)" und klicken auf "Beginnen".

Suchen und Ersetzen Funktion  nach oben

Suchen von Text und Code

Mit Hilfe des Dialogfensters "Suchen und Ersetzen" lässt sich sowohl Text als auch Code schnell finden und ändern. Somit kann zum Beispiel eine Adresse, Telefonnummer oder ein Name mühelos auf allen oder auch nur einzelnen Seiten ersetzt werden. Es ist dabei auch möglich entweder nur nach einer einzelnen Textinstanz oder gleichzeitig nach allen im Text befindlichen Instanzen zu suchen. Die Werte für die Ergebnisse lassen sich durch Regeln und Optionen auf vorher festgelegte Kriterien einstellen. Das heißt Sie können auswählen,
a) welche Seiten einer Website Sie durchsuchen möchten
b) in welcher Richtung Sie suchen wollen
c) ob Sie nach Text oder Code suchen möchten
Zusätzlich zur Suche nach Instanzen ist es auch möglich über reguläre Ausdrücke oder HTML-Regeln nach einem Text- oder Codemuster zu suchen. Wenn Sie auf einer oder mehreren Seiten einen Text suchen möchten, dann öffnen Sie die Seite oder die Website und wählen im Aufgabenbereich "Ordnerliste" oben links oder alternativ in der Websiteansicht die Seiten aus, welche durchsucht werden sollen. Zusammenhängende Ordner oder Seiten lassen sich mit gedrückt gehaltener Umschalttaste und einem Mausklick am Anfang und am Ende oder nicht zusammenhängende Seiten mit gedrückt gehaltener Strg-Taste und einem Mausklick markieren. Oder öffnen Sie eine einzelne Seite. Über den Menübefehl Bearbeiten -> Suchen können Sie nach Text oder Code suchen. Um auf der Registerkarte "Suchen" Code zu durchsuchen aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Im Code suchen". In den Suchoptionen können Sie auswählen, ob alle oder nur bestimmte Seiten durchsucht werden sollen. Wenn Sie den zu ändernden Text nicht auf jeder Seite ersetzen wollen, dann wählen Sie die Option "Alle Seiten" und klicken dann auf die Schaltfläche "In der Website suchen". Das Programm listet anschließend alle Seiten auf, in denen der gesuchte Text gefunden wurde. Die Änderungen lassen sich dann auf jeder Seite einzeln vornehmen. Mit einem Doppelklick auf die zu ändernde Seite wird diese geöffnet und es besteht dann die Möglichkeit mit einem Klick auf die Schaltfläche Ersetzen die Änderung auf dieser Seite vorzunehmen.

Ersetzen der gesuchten Begriffe

Um den gesuchten Text oder Code zu ersetzen wählen Sie in dem Dialogfenster "Suchen und Ersetzen" die Registerkarte "Ersetzen" und geben dort den Begriff ein mit dem der gesuchte Ausdruck ersetzt werden soll. Um einen HTML-Tag zu suchen und zu verändern, öffnen Sie die Registerkarte "HTML-Tag", wählen in der Dropdown-Liste "Tag suchen" den zu verändernden Tag aus und wählen in der Dropdown-Liste "Ersetzungsaktion" die gewünschte Aktion aus. Daraufhin erscheinen, außer bei den Entfernen-Aktionen auf der rechten Seite ein Eingabefeld, in dem Sie den zu ersetzenden Code eintragen können.

XML-Unterstützung  nach oben

XML ist die Kurzform der Programmiersprache Extensible Markup Language. Diese ersetzt HTML nicht, sondern ergänzt es. XML wird verwendet, um umfangreiche und strukturierte Daten auf einfache Weise in einem einheitlichen Format zu beschreiben und zu übermitteln. XML-Daten können in HTML- oder ASP .NET -Seiten integriert werden. In Web Expression können Sie in dem dafür vorgesehenen Texteditor eine XML-Datei selbst schreiben. Beachten Sie aber dabei immer, dass der XML-Code wohlgeformt sein muss. Das heißt, dass eine XML-Datei mindestens ein Stammelement enthält und alle verwendeten Elemente durch einen Start- und End-Tag voneinander getrennt und richtig ineinander verschachtelt sind. Über das Menü Datei -> Neu -> Seite können Sie das Dialogfenster "Neu" öffnen. Wählen Sie dort in dem Register "Seite" und die Option "Allgemein" ein neues XML-Dokument aus. Es öffnet sich ein Dokument in dem bereits folgender Code zu sehen ist:

<?xml version="1.0" encoding="utf-8" ?>

In diesem Editor können Sie nun ein wohlgeformtes XML-Dokument programmieren. Wenn Sie ein bestehendes XML-Dokument, verwenden möchten, aber nicht wissen, ob es wohlgeformt ist, dann fügen Sie in den Texteditor ein und können die Validierungsregeln anschließend prüfen. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste in den Texteditor und öffnen Sie die Option "Wohlgeformtes XML validieren". Wenn ein Fehler vorliegt, dann öffnet sich das Dialogfenster " XML-Gültigkeitsprüfung". Darin befinden sich eine Fehlerbeschreibung, die Angabe der Zeilennummer sowie eine Schaltfläche, um auf den Editor an die Stelle des Fehlers zu wechseln.

XML-Gültigkeit
Darstellung: XML-Gültigkeit

Wenn Sie ihr XML-Dokument in dem Texteditor verfassen, dann kann ein Fehler, wie er in dem Screenshot dargestellt ist eigentlich nicht passieren, denn nach dem Schließen des Starttags mit der rechtwinkligen Klammer erstellt das Programm automatisch den richtigen Endtag. Möchten Sie abschließend Ihr überprüftes XML-Dokument über das Menü Datei -> Speichern oder mit einem Klick auf die Symbolschaltfläche "Speichern" (Diskette) sichern, dann wählt Microsoft Expression Web automatisch die Extension " XML " aus.

RSS-Feeds einer Seite hinzufügen

Sowohl bei Besuchern als auch bei Websitebetreibern sind RSS-Feeds sehr beliebt. Mit Really Simple Syndication ( RSS ) lassen sich Zusammenfassungen von Nachrichten, Weblog-Posts etc. zusammenstellen. Ein RSS-Feed basiert auf einem XML-File, welches automatisch aktualisiert wird, sobald neue Informationen zur Verfügung gestellt werden. So können sich die Nutzer Ihrer Website stets auf dem Laufenden halten was dort gerade aktuell ist. Microsoft Expression Web unterstützt die Einbindung von RSS-Feeds. Um einer Seite ein RSS-Feed hinzuzufügen, wird vorausgesetzt, dass Sie den Remote-Feed als Remote- XML-Datei zu Ihrer Datenquellenbibliothek hinzufügen. Anschließend fügen Sie die Felder hinzu, welche auf Ihrer Seite dargestellt werden sollen. Beim Hinzufügen von RSS-Feeds auf eine Seite wird, ebenso wie beim Hinzufügen von anderen XML-Datenquellen, eine Datenansicht erstellt. Um nun einer Seite einen RSS-Feed hinzuzufügen, wird diese Seite in der Entwurfsansicht geöffnet. Platzieren Sie den Cursor an die Stelle, an welcher der RSS-Feed angezeigt werden soll. Öffnen Sie den Aufgabenbereich "Datenquellenbibliothek" und klicken Sie dort unter "Aktuelle Site" in dem Bereich "Remote- XML-Dateien" auf XML-Datei hinzufügen. In dem Dialogfenster "Datenquelleneigenschaften" tragen Sie in das Eingabefeld "Adresse" die URL des RSS-Feeds (z. B. http://meinewebsite.de/rss.xml) ein. Am Ende der neuen Remote- XML-Datei klicken Sie auf den Pfeil zum Erweitern und anschließend auf "Daten anzeigen". Mit gedrückt gehaltener Strg-Taste können Sie in dem Bereich "Datenquellendetails" die Felder, welche auf Ihrer RSS-Seite dargestellt werden sollen auswählen. Damit der RSS-Feed als neue Datenansicht in die Seite eingefügt wird, drücken Sie auf die "Ausgewählte Felder einfügen als" und auf "Einzelelementansicht".

Berichtsfunktionen  nach oben

Mit der Berichtsfunktion in Expression Web lassen sich Webstatistiken auf unterschiedliche Weise erstellen, sammeln, analysieren und zusammenfassen. Mit Expression Web lassen sich verschiedene Arten von Berichten anzeigen. Um einen dieser Berichte zu öffnen, wählen Sie die entsprechende Website aus und klicken unten auf die Schaltfläche "Bericht". Klicken Sie nun auf einen Bericht innerhalb des Arbeitsfensters, um diesen zu öffnen. Alternativ können Sie einen Bericht auch öffnen, in dem Sie oben, direkt unterhalb der Registerkarte Website auf den Pfeil neben "Websiteübersicht" klicken.

Dateiberichte

Dateiberichte können über ältere, zuletzt hinzugefügten oder alle Dateien erstellt werden. Hiermit erhält man eine Übersicht über alle oder bestimmte Dateien. Dabei werden die Größe der Dateien, der Dateityp, das Bearbeitungsdatum, Angaben dazu, wer die Dateien bearbeitet hat, aufgelistet.

Berichte über freigegebenen Inhalt

Dazu gehören Dynamische Webvorlagen, Masterseiten und Stylesheetverknüpfungen. Hier erhält der Anwender Informationen zu Funktionen der Website, die für Gruppen von Seiten ausgeführt werden können. Dabei kann es sich um Templates, Designs oder auch dynamische Webvorlagen handeln.

Problemberichte

Dazu zählen unverknüpfte Dateien, langsame Seiten, das heißt Dateien mit zu langen Downloadzeiten und fehlerhafte Hyperlinks.

Workflow

Im Bericht Workflow kann man sich den Prüfstatus der Dateien und die Zuweisungen in der Website Kategorien und den Veröffentlichungsstatus anzeigen lassen.

Fehlerhafte Hyperlinks korrigieren

So genannte "tote Links", das heißt Hyperlinks, die zu keinem Ziel führen, sondern nur eine Fehlermeldung ausgeben, sollte vor dem veröffentlichen einer Website entfernt werden. Auch fehlerhafte Hyperlinks sollten vor dem Hochladen der Website auf den Internetserver korrigiert werden. Mit der Berichtsfunktion "Fehlerhafte Hyperlinks überprüfen", lassen sich sowohl interne als auch externe Hyperlinks überprüfen. Um Fehlerhafte Hyperlinks zu korrigieren oder "tote Links" zu entfernen, öffnen Sie die Website und klicken in der unteren Leiste auf die Schaltfläche "Bericht" und anschließend auf den Bericht "fehlerhafte Hyperlinks". Um einen fehlerhaften Hyperlink zu korrigieren, klicken Sie in dem Reportingfenster doppelt auf den Hyperlink und können dann den Link entweder durch Eingabe des korrekten Dateinamens ersetzen oder mit einem Klick auf die Schaltfläche "Durchsuchen" in dem Verzeichnisordner suchen. Ist der richtige Hyperlink eingestellt, dann sollte dieser auf allen Seiten korrigiert werden.



« zurück weiter »
Bewerten

 

Microsoft Expression Web

.Autor:Jan Winkler.
. Bewertung:
Microsoft Expression Web: Praktische Bearbeitungs- und weitere Funktionen HTMLWorld
(5/5 bei 1 Votes)
.
. Community: 18 Beiträge im Microsoft Expression Web Forum .

Navigation


 
     
 

Anzeige