HTMLWorld - HTML, CSS, JavaScript, PHP, Java, Flash und vieles mehrHTMLWorld:   Home | Impressum |
 

 
 

Anzeige 
 
               Forum
 
 
HTMLWorld » FSO » Drive

FSO: Drive

von Jan Winkler

Das Drive-Objekt dient zum Umgang von und mit Laufwerken. Mit ihm ist es es möglich deren Eigenschaften auszulesen. Das Schreiben von Werten ist aus Sicherheitsgründen nicht möglich.
Das Drive-Objekt enthält dazu folgende Eigenschaften:

Anzeige

AvailableSpace  nach oben

Die AvailableSpace-Eigenschaft stellt den verfügbaren Speicher eines Laufwerks in Byte dar.
Notation: Objekt.AvailableSize
Beispiel:

function LWVerfuegbar(LW)
{
 fso = new ActiveXObject("Scripting.FileSystemObject");
 a = fso.getDrive(fso.GetDriveName(LW));
 alert('Es sind noch '+a.AvailableSpace / 1024 + ' KB verfügbar.')

DriveLetter  nach oben

Die DriveLetter-Eigenschaft stellt den Laufwerksbuchstaben dar. (z.B. C, D oder E)
Notation: Objekt.DriveLetter
Beispiel:

function LWBuchstabe(LW)
{
 fso = new ActiveXObject("Scripting.FileSystemObject");
 a = fso.getDrive(fso.GetDriveName(LW));
 alert(a.DriveLetter)

DriveType  nach oben

Die DriveType-Eigenschaft stellt den Typ/die Art des Laufwerks dar. Als Rückgabewert erhalten Sie eine Zahl von 0 bis 5, welche die jeweilige Art darstellt:

  • 0 - Unbekanntes Datenträgerformat
  • 1 - Austauschbarer Datenträger (z.B. Diskette)
  • 2 - Fester Datenträger
  • 3 - Netzlaufwerk
  • 4 - CD-Rom Laufwerk
  • 5 - RAM-Laufwerk

Notation: Objekt.DriveType
Beispiel:

function LWArt(LW)
{
 fso = new ActiveXObject("Scripting.FileSystemObject");
 a = fso.getDrive(fso.GetDriveName(LW));
 if(a.DriveType == 0){alert('Unbekanntes Format')};
 if(a.DriveType == 1){alert('Austauschbares Laufwerk')};
 if(a.DriveType == 2){alert('Fester Datenträger')};
 if(a.DriveType == 3){alert('Netzlaufwerk')};
 if(a.DriveType == 4){alert('CD-Rom')};
 if(a.DriveType == 5){alert('RAM')};

FileSystem  nach oben

Die FileSystem-Eigenschaft stellt die Art des Dateisystems eines Laufwerks dar. Mögliche Rückgabewerte sind: FAT, NTFS und CDFS.
Notation: Objekt.FileSystem
Beispiel:

function LWSystem(LW)
{
 fso = new ActiveXObject("Scripting.FileSystemObject");
 a = fso.getDrive(fso.GetDriveName(LW));
 if(a.FileSystem == 'FAT')
 {alert('Aha, also FAT System!');} 
 else
 {alert('Aha, also kein FAT System!');}; 

FreeSpace  nach oben

Die FreeSpace-Eigenschaft stellt den freien Speicher eines Laufwerks in Byte dar.
Notation: Objekt.FreeSpace
Beispiel:

function LWFrei(LW)
{
 fso = new ActiveXObject("Scripting.FileSystemObject");
 a = fso.getDrive(fso.GetDriveName(LW));
 alert('Es sind noch '+a.FreeSpace / 1024 + ' KB frei.')

IsReady  nach oben

Die IsReady-Eigenschaft stellt fest, ob ein Laufwerk bereit ist oder nicht. Sie gibt als Rückgabewert true für 'bereit' und false für 'nicht bereit' aus.
Notation: Objekt.IsReady
Beispiel:

function LWBereit(LW)
{
 fso = new ActiveXObject("Scripting.FileSystemObject");
 a = fso.getDrive(fso.GetDriveName(LW));
 if(a.IsReady == false)
 {alert('Laufwerk nicht bereit!');}
 else
 {alert('Laufwerk bereit!');}

Path  nach oben

Die Path-Eigenschaft gibt den Pfad des Laufwerks zurück. Dies ist besonders in Netzwerksystemen interessant/nützlich.
Notation: Objekt.Path
Beispiel:

function LWPath(LW)
{
 fso = new ActiveXObject("Scripting.FileSystemObject");
 a = fso.GetDrive(fso.GetDriveName(LW));
 alert('Der Pfad ist: '+ a.Path + '); 

RootFolder  nach oben

Die RootFolder-Eigenschaft gibt das Stammverzeichnis des Laufwerks zurück.
Notation: Objekt.RootFolder
Beispiel:

function LWPath(LW)
{
 fso = new ActiveXObject("Scripting.FileSystemObject");
 a = fso.getDrive(fso.GetDriveName(LW));
 alert('Das Stammverzeichnis ist: '+ a.RootFolder + '); 

SerialNumber  nach oben

Die SerialNumber-Eigenschaft stellt die Seriennummer des Laufwerks dar.
Notation: Objekt.SerialNumber
Beispiel:

function LWNummer(LW)
{
 fso = new ActiveXObject("Scripting.FileSystemObject");
 a = fso.getDrive(fso.GetDriveName(LW));
 alert('Das Laufwerk hat die Seriennummer: '+a.SerialNumber);

ShareName  nach oben

Die ShareName-Eigenschaft gibt Ihnen den Netzwerkfreigabenamen zurück.
Notation: Objekt.ShareName
Beispiel:

function LWName(LW)
{
 fso = new ActiveXObject("Scripting.FileSystemObject");
 a = fso.getDrive(fso.GetDriveName(LW));
 alert('Freigabename: '+a.ShareName)

TotalSize  nach oben

Die TotalSize-Eigenschaft stellt die Größe eines Laufwerks dar.
Notation: Objekt.TotalSize
Beispiel:

function LWGroesse(LW)
{
 fso = new ActiveXObject("Scripting.FileSystemObject");
 a = fso.getDrive(fso.GetDriveName(LW));
 alert(a.TotalSize)

VolumeName  nach oben

Die VolumeName-Eigenschaft gibt oder schreibt den Datenträgernamen.
Notation: Objekt.VolumeName
Beispiel:

function LWVolName(LW)
{
 fso = new ActiveXObject("Scripting.FileSystemObject");
 a = fso.getDrive(fso.GetDriveName(LW));
 b = confirm('Der Datenträgername ist '+ a.VolumeName + ' wollen sie ihn ändern?')
 if(b == true)
 {
  c = prompt('Namen eingeben!');
  a.VolumeName = c;
 }
 else{alert('Name nicht verändert')};
 return



« zurück weiter »
Bewerten

 

FSO

.Autor:Jan Winkler.
. Bewertung:
FSO: Drive HTMLWorld
(5/5 bei 1 Votes)
.
. Community: 754 Beiträge im FSO Forum .

Navigation


 
     
 

Anzeige