HTMLWorld - HTML, CSS, JavaScript, PHP, Java, Flash und vieles mehr
 

Anzeige 
 

DHTML Behaviors

HTC-Komponenten

Eine HTC-Datei besteht im Grunde immer aus den gleichen Dingen. Ähnlich wie HTML besitzt sie ein root-Element (Elternelement), das sich hier public:component nennt. Innerhalb dieses Elementes werden alle anderen Elemente notiert. Außerdem wird auf jeden Fall ein script-Bereich benötigt in dem die verwendeten Funktionen Platz finden werden. Beispiel für eine minimale HTC-Datei:

Inhalt

Beispiele

Hier einige praktische Beispiele für DHTML-Behaviors:

Inhalt

HTC-Komponenten für den Mozilla Firefox

Mit der Erfindung von HTC-Dateien hat Microsoft für Entwickler einen großen Wurf gemacht. Allen Objekten, die der selben CSS-Klasse angehörten konnte plötzlich ein (JavaScript)-Verhalten zugeordnet werden. “Eine gute Idee – nur leider nicht praxistauglich”, dachte viele. Dean Edwards auch. Doch er bedauerte nicht nur die fehlende Implementierung in anderen Browsern, sondern handelte sogleich und schrieb ein kleines Framework, durch das es jetzt auch möglich wurde HTC-Dateien im Mozilla Firefox zu verwenden.

Inhalt

Einführung

Eine der zahlreichen neuen von Microsoft geschaffenen Technologienen ist die der DHTML Behaviors. Damit soll es möglich werden das Verhalten (behavior) von DHTML Komponenten allgemein und zentral fest zu legen. Wie das funktioniert, erfahren Sie hier.

Inhalt

Default-Behaviors

Neben der Möglichkeit das Verhalten der Objekte selbst zu definieren, stellt der Internet Explorer eigene Verhaltens-Vorlagen, sogenannte Default-Behaviors, zur Verfügung. Diese werden durch die URL (wenn man es so nennen möchte) #default#name definiert, wobei name durch den Namen der Vorlage ersetzt wird. Hier eine Auswahl:

Inhalt

 

 
 

Anzeige