Geschichtlicher Rückblick ...  nach oben

Schon 1997 entwickelte die Firma UserLand eine Technik um News in Form von XML-Dateien anzubieten. 1999 veröffentlichte Netscape dazu ihre Ideen unter dem Namen RSS 0.90 (ausgeschriebenRDFSite Summary) und baute diese in das MyNetscape-System ein. RSS wurde damals als Technologie auf der Grundlage vonRDF(Resource Description Framework) entwickelt und folgte so auch den Regeln von RDF. Von dieser Basis ausgehend, war RSS neben dem Verbreiten von News auch dazu gedacht Metadaten zur betreffenden Seite zu verwalten, um so die Seite genaustens beschreiben zu können. DaRDFjedoch sehr komplex und schwer zu erlernen ist und die Metadaten kaum Verwendung fanden, entschied man sich mit der nächsten Version von RSS ( RSS 0.91) dafürRDFaus dem Konzept zu streichen und sich nur noch auf die Verbreitung von News zu konzentrieren. RSS bekam nun eine eigeneDTDund der Name wurde gewechselt: Aus Netscape's "RDF Site Summary" wurde dann "Rich Site Summary" und letztlich "Realy Simple Syndication". 2000 wurde RSS 1.0 vorgestellt - nun wieder auf Grundlage vonRDFaber mit neuen Elementen und neuen Modulen. Die letzte Version (2.0) ist nunmehr auch schon 1 Jahr alt.