Jeglichen Text können Sie in das Dokument innerhalb des body hinein schreiben - er wird dann vom Browser angezeigt. Um diesen zu gestalten, können Sie anschließend das font-Element verwenden. Grundsätzlich wird jedoch dazu geraten, dieses Element nicht mehr zu benutzen, da es aber ursprünglich für Text vorgesehen ist und für Anfänger eine einfache Möglichkeit darstellt, Text zu gestalten, wird es hier behandelt. Beispiel:

<font> Hier steht Text </font> 

Schriftgröße  nach oben

Die Schriftgröße wird als size-Attribut in den einleitenden font-Element notiert. Die Größe kann dabei als Zahl, Zahlwert oder relative Größe angegeben werden. Man unterscheidet dabei mehrere Schriftgrößen. Beim Schriftgrößenangaben ist allgemein das folgende Schema gültig

<font size="Schriftgröße"></font> 

Die Schriftgrößen variieren dabei als Zahlwert von -1 bis +6, wobei -1 die kleinste und +6 die größte Schrift darstellt. Bei Angabe von Zahlen sind die Werte von 1 bis 7, wobei 1 das kleinste ist, anzugeben. Relative Größen sind von xx-large bis xx-small (xx-large, x-large, large, medium, small, x-small und xx-small) .
Damit Sie nicht immer ein font-Element schließen und ein neues beginnen müssen, um die Schriftgröße zu verändern, gibt es die Möglichkeit hier das big- bzw. small-Element zu benutzen. Wie die Namen schon sagen, wird bei big (engl. groß) die Schriftgröße um 1 rauf und bei small (engl. klein) runtergesetzt. Sie können den Text auch mehrmals vergrößern/verkleinern, indem Sie in das entsprechende Element noch einen oder mehrere einfügen. Beim beidem sollten Sie allerdings darauf achten, dass die Schrift nur bis zu einer bestimmten Größe verkleinert bzw. vergrößert werden kann. Beispiel:

<big> großer Text </big> 
normaler Text 
<small> kleiner Text</small>
<big><big><big>3 mal vergrößerter text</big></big></big>

Schriftart  nach oben

Um die Schriftart zu bestimmen wird in das einleitende font-Tag das Attribut face notiert. Als Wert wird der Name einer Schriftart angegeben. Dabei ist zu beachten, dass Schriftarten, die nicht auf dem Computer installiert sind auch nicht als solche angezeigt werden können. Das heißt, wenn Sie zum Beispiel die Schriftart 'Arial Black' definieren und jemand der kein 'Arial Black' installiert hat, sich diese Seite ansieht, dann erscheint die Schrift bei ihm automatisch in einer anderen Schriftart. Dies können Sie jedoch verhindern, indem Sie eine zweite Schriftart angeben, sozusagen als eine Alternative. Beispiel:

<font face="Arial Black"> Schrift in 'Arial Black'</font>

<font face="Arial Black, Arial Narrow"> Schrift in 
  'Arial Black' und allternativ in 'Arial Narrow'</font> 

Schriftfarbe  nach oben

Die Schriftfarbe wird mit color="Farbe" in das einleitende font-Tag notiert. Hierbei können Sie entweder den Namen der Farbe oder den Farbcode verwenden. Beispiel:

<font color="white"> Weiße Schrift </font>
<font color="black"> Schwarze Schrift </font>
<font color="#FF0000"> Rote Schrift </font> 

Textausrichtung  nach oben

Um Text auszurichten wird das align-Attribut verwendet (align = Ausrichtung). Hier haben Sie die Wahl zwischen zentriert und rechtsbündig. Linksbündiger Text wird ohne Angaben dargestellt (Standardwert) oder mit align="left" , rechtsbündiger wird mit align="right" und zentrierter Text mit align="center" (center = zentriert) angegeben. Beispiel:

<p><font> linksbündiger Text </font></p>
<p><font align=center> zentrierter Text </font></p>
<p><font align=right> rechtsbündiger Text </font></p>

Zusätzlich gibt es noch die Möglichkeit den Text als Blocksatz zu definieren. Dann muss als Wert justify notiert werden. Beispiel:

<font align=justify> Text als Blocksatz </font> 

Schriftschnitt/-stil  nach oben

Text kann mit verschiedenen Schriftschnitten dargestellt werden. Folgende Möglichkeiten stehen zur Auswahl: fett/bold, kursiv/italic, unterstrichen sowie jede Kombination daraus.

Fett/Bold

Fette Schrift erreicht man durch ein umschließendenes b-Element (b = bold = fett). Beispiel:

<b> Fetter Text </b>

Kursiv/Italic

Um eine Kursivform der Schrift zu erhalten, umschließt man Sie mit einem i-Element (i = italic = kursiv/schräg). Beispiel:

<i> kursiver Text </i>

Unterstrichen

Damit der Text unterstrichen dargestellt wird, wird er mit einem u-Element (u = underlined = unterstrichen) umschlossen. Beispiel:

<u> unterstrichener Text </u> 

Durchgestrichen

Neben den drei erst genannten Möglichkeiten des Schriftschnittes/-stils, besteht noch die Option die Schrift durchgestrichen darzustellen. Der gewünschte Text wird dann mit einem strike- oder s-Element umschlossen. Beispiel:

<strike> durchgestrichener Text </strike>
<s> durchgestrichener Text </s>

Hochgestellt/Tiefgestellt

In besonderen Bereichen, zum Beispiel der Chemie, reicht es nicht aus, Texte oder Ziffern normal zu schreiben, hier muss manchmal der hochgestellt bzw. der tiefgestellt Schriftschnitt/-stil verwendet werden. Hochgestellte Schrift wird mit <sup> und </sup>, tiefgestellte Schrift mit <sub> und </sub> umschlossen. Beispiel:

<sub> tiefgestellter Text </sub><sup> hochgestellter Text </sup>

Hervorgehoben/Betont

Um Text hervorzuheben benutzt man allgemein das strong-Element. Zum Betonen wird das em-Element verwendet. Sie werden, wie die anderen auch, um den Text notiert. Beispiel:

<strong> hervorgehobener Text </strong>
<em> betonter Text </em> 

Hinweis: Die Darstellung des hervorgehobenen Textes und des betonten Textes gleichen denen von fettem und kursivem Text.

Normalschriftattribute  nach oben

Die Normalschriftattribute oder allgemeinen Schriftattribute können Sie mit dem basefont-Element angeben. Als Attribute können die oben erwähnten verwendet werden. Beispiel:

<basefont size="3" color="white" face="Arial Black"> 

Es trifft auf alle Schrifttypen zu, Ausnahmen sind Überschriften und Tabellen.
Das basefont-Element braucht eigentlich keinen beendenden Tag (gilt dann bis zum nächsten basefont-Element bzw. bis zum Dateiende).
Um bessere Kompatibilität zu gewährleisten, sollte es direkt nach dem einleitenden body-Element stehen und vor dem beendenden body-Element auch wieder beendet werden.